Höhepunkte

  • Hanoi
  • Ha Long Bucht
  • Hoi An
  • My Son
  • Cham Insel
  • Saigon
  • Cu Chi Tunnel
  • Mekong Delta
  • Chau Doc
  • Phnom Penh
  • Tonle Sap See
  • Siem Reap

20-tägige Privatreise von Hanoi bis zu den mystischen Tempeln von Angkor

Diese Rundreise führt Sie zu den schönsten Ecken Vietnams und Kambodschas. Vergessen Sie den Stress des Alltags während einer Dschunken-Fahrt durch die malerische Halong Bucht! Erleben Sie das charmante Hoi An und die pulsierenden Städte Hanoi und Saigon! Über die Wasserarme des fruchtbaren, saftig grünen Mekong Deltas reisen Sie bis nach Kambodscha. Dort erwartet Sie der Zauber der mystischen Tempel von Angkor. Eine umfassende Rundreise zu den klassischen Höhepunkten!

Inklusive:
  • 16 Übernachtungen im DZ mit eigenem Bad in sehr guten 3* Hotels
  • 1 Übernachtung auf einer Dschunke in der Halong-Bucht inkl. Vollpension
  • Tägliches Frühstück
  • Transfers in komfortablen, klimatisierten PKW
  • Transfers ab/bis Halong-Bucht per Shuttlebus
  • Englischsprachige, lokale Reiseleitung (deutschsprachig gegen Aufpreis möglich)
  • Aktivitäten und Ausflüge laut Programm
  • Alle Eintrittsgelder der besuchten Sehenswürdigkeiten
  • Sicherungsschein
  • 24h-Notfall-Hotline in Vietnam (deutschsprachig)

ab 1.320 €

Reiseverlauf

  • 1 Abreise aus Deutschland
  • 2 Ankunft in Hanoi

    Schon auf dem Weg vom Flughafen zu Ihrem zentral gelegenen Hotel gibt es viel zu entdecken. Die Häuser in den Städten Vietnams sind ungewöhnlich schmal. Das liegt an den Grundstückspreisen, die direkt an der Straße besonders hoch sind und nach hinten deutlich günstiger werden. Unzählige Motorräder und Straßenhändler prägen das Stadtbild der Altstadt. Nachdem Sie sich ein wenig von dem langen Flug erholt haben, können Sie am Nachmittag durch die kleinen Gassen schlendern. Genießen Sie Ihre erste vietnamesische Frühlingsrolle während Sie das geschäftige Treiben auf sich wirken lassen. 

  • 3 Hanoi - Zeit für Kultur

    Heute haben Sie Zeit, die quirlige Hauptstadt auf eigene Faust zu erkunden. Hanoi hat viele interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Nachdem Sie die Altstadt bereits erkundet haben, bietet sich heute der Besuch des Ho-Chi-Minh-Museums an. Lernen Sie mehr über das Leben und Wirken des Revolutionärs. Im Mausoleum wird sogar sein Leichnam in einem gläsernen Sarg ausgestellt. Anschließend empfehlen wir den Besuch des nahegelegenen Literaturtempels. Für Abwechslung sorgt der schöne Hoan Kiem See. Einer Legende zufolge lebte eine riesige goldene Schildkröte in diesem See. Auf einer kleinen Insel wurde symbolisch der Schildkrötenturm errichtet. Ein tolles Erlebnis ist auch der Besuch des traditionellen Wasserpuppentheaters. Bereits im 11. Jahrhundert war es fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Vietnam.

  • 4 Dschunkenfahrt in der Halong Bucht

    Auf zum UNESCO-Weltkulturerbe! Nach dem Frühstück werden Sie von einem Shuttlebus abgeholt und nach Halong gebracht. Dort gehen Sie an Bord einer traditionellen vietnamesischen Dschunke, auf der Sie auch übernachten werden. An Deck genießen Sie die traumhafte Landschaft der malerischen Kalksteinfelsen. Sie ragen wie Skulpturen aus dem türkisgrünen Meer. Nach einem köstlichen vietnamesischen Mahl legen Sie an einigen traumhaften Inseln an. An den weißen Sandstränden genießen Sie einen bezaubernden Anblick der Felsenlandschaft! Wenn Sie lieber aktiv sind, können Sie mit einem Kajak die umliegenden Lagunen erkunden. Am Abend herrscht in der Halong Bucht eine ganz besondere Atmosphäre: klarer Sternenhimmel, sanfter Wind, der Geruch von Freiheit! Lassen Sie sich in Ihrer gemütlichen 2-Bett-Kabine (mit eigenem Bad) sanft in den Schlaf schaukeln.

  • 5 Halong Bucht

    Am Morgen werden Sie von den ersten Sonnenstrahlen, die durch das kleine Kabinenfenster blitzen, geweckt. Während des reichhaltigen Frühstücks sehen Sie kleine Fischerboote und die Spitzen der Kalksteinfelsen vorbeiziehen. Anschließend fahren Sie zu weiteren wunderschönen Inseln und erkunden eine Grotte mit einem kleinen Bambusboot. Nach aufregenden Aktivitäten erwartet Sie ein leckeres Mittagessen an Bord der Dschunke. Dann wird es Zeit nach Halong zurückzukehren. Dort erwartet Sie bereits der Shuttlebus, welcher Sie zurück nach Hanoi zum Flughafen bring. Gegen Abend fliegen Sie nach Danang. Dort werden Sie abgeholt und mit einem privaten PKW zu Ihrem Hotel in Hoi An gebracht.

  • 6 Charmantes Hoi An

    Wenn Sie Reisende nach der schönsten Stadt Vietnams fragen, werden Sie häufig Hoi An als Antwort bekommen. Die gut erhaltene Altstadt wurde 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Jahrhundertealte Händlerhäuser, französische Kolonialbauten sowie zahlreiche kleine Restaurants und Cafés machen den Charme dieser bezaubernden Stadt aus. Viele unterschiedliche Kulturen haben das Stadtbild geprägt. Entdecken Sie die die Chinesischen Versammlungshallen, die Japanische Brücke und das Tấn Ký-Handelshaus. Hoi An ist zudem bekannt für seine ausgezeichnete Schneiderkunst. Wenn Sie nicht nur maßgeschneidert reisen, sondern auch maßgeschneiderte Kleidung tragen möchten, sind Sie hier genau am richtigen Fleck. An jeder Ecke finden Sie ein Schneidergeschäft, das Kleidungsstücke jeglicher Art ganz individuell anfertigt. So sind einzigartiges Design und perfekte Passform garantiert.

  • 7 Kochkurs oder Tempelstadt My Son

    Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Kulinarik. Im kleinen ländlichen Tra Que erleben Sie das einfache Leben der vietnamesischen Landbevölkerung. Zunächst sammeln Sie gemeinsam mit dem Koch einige frische Kräuter. Die übrigen Zutaten kaufen Sie auf dem bunten, lebhaften Markt. Die exotischen Gerüche geben Ihnen bereits einen Vorschmack auf das köstliche Mahl. In der Kochschule wird Ihnen Schritt für Schritt die Zubereitung erklärt. Zudem erhalten Sie viele wichtige Informationen rund um die vietnamesische Küche. Genießen Sie im Anschluss gemeinsam Ihr selbstgekochtes vietnamesisches Gericht. Guten Appetit! Optional können Sie anstelle des Kochkurses die Tempelstadt My Son besuchen. Die Ausgrabungen der über 70 erhaltenen Tempel aus dem Reich der Cham werden von der UNESCO gefördert. Erleben Sie den Einfluss hinduistischer Architektur hautnah!

  • 8 Hoi An genießen

    Den heutigen Tag können Sie frei nach Ihren Wünschen gestalten. Mit dem Fahrrad können Sie beispielsweise den alten Hafen besuchen, der einst der größte Südostasiens war. Händler aus aller Welt ankerten hier und tauschten Ihre Waren. Wenn Sie Entspannung suchen, radeln Sie entlang der schönen Reisterrassen zu Hoi Ans weißem Sandstrand. Tagsüber herrscht hier eine idyllische Atmosphäre. Gegen Abend kommen viele vietnamesische Familien zum Strand, um sich im Meer abzukühlen. Beobachten Sie die fröhliche Stimmung aus einem der gemütlichen Strandrestaurants. Wenn Sie das Glück haben, zum Vollmondfest in Hoi An zu sein, erwartet Sie ein ganz besonderes Schauspiel. Nach Einbruch der Dunkelheit verwandelt sich die Altstadt in ein Lichtermeer aus bunten Lampions. Der romantische Ort wird in ein verführerisch samtiges Licht getaucht.

  • 9 Ausflug zur Cham-Insel

    Am Morgen werden Sie in Ihrem Hotel abgeholt und gemeinsam mit anderen Reisenden zum Cua Dai Pier gebracht. Von dort fahren Sie mit einem Speedboot zur Cham Island. Nach der Ankunft besichtigen Sie zunächst mit Ihrem Reiseleiter das kleine Geschichtsmuseum. Anschließend besuchen Sie Au Thuyen, wo die lokalen Fischerboote anlegen. Wandern Sie entlang schöner Reisfelder zum über 100 Jahre alten Tempel Hai Tang. Dann erwartet Sie eine halbstündige Schnorcheltour im klaren Wasser am Xep Beach. Hier können Sie schwimmen und die faszinierende Korallenwelt entdecken. Zum Mittag segeln Sie weiter zum Chong Beach, wo Sie ein Seafood Mittagessen erwartet. Danach haben Sie noch etwas Zeit, am Strand zu entspannen. Am Nachmittag geht es zurück nach Cua Dai, von wo aus Ihr Fahrer Sie zurück nach Hoi An bringt. 

  • 10 Boomtown Saigon

    Am Morgen werden Sie zum Flughafen von Danang gebracht und fliegen anschließend nach Saigon. Die größte Stadt Vietnams erwartet Sie mit zahlreichen Theatern, Baudenkmälern und Museen. In den Straßen brummen die Motoren der Mopeds, würzige Gerüche der Garküchen steigen in die Nase, Händler schieben ihre vollbepackten Stände durch die Gassen. Während einer Stadtrundfahrt erleben Sie die bunte Vielfalt dieser vibrierenden Stadt hautnah. Wer mehr über die Geschichte Vietnams erfahren möchte, sollte sich das Historische Museum mit dem schönen Pagodendach nicht entgehen lassen. Es beherbergt einige Galerien, in denen Gemälde, Artefakte, Kunsthandwerk und Keramikobjekte ausgestellt werden.

  • 11 Cu Chi Tunnel

    Auf den Spuren der Vietcong entdecken Sie das ausgeklügelte Tunnelsystem von Cu Chi. Bereits im Krieg gegen die Franzosen entstanden erste Tunnel zum Schutz der Bevölkerung. Als dann später amerikanische Truppen einmarschierten, wussten diese noch nichts von den unterirdischen Anlagen, die von den Vietcong auf 200 km Gesamtlänge und drei Ebenen erweitert wurden. Ganze Schulen, Krankhäuser und Schlafstätten entstanden unter der Erde. Einen kleinen Teil der Tunnel können Sie heute noch selbst betreten. Zwar wurden die Tunnel künstlich vergrößert, um auch für westliche Körpergrößen begehbar zu sein, sie sind aber immer noch recht eng. Wer sich traut, kann sogar in den Originaltunnel kriechen.

  • 12 Mekong-Delta

    Am Morgen werden Sie in Ihrem Hotel abgeholt und nach Cai Be gebracht. Dort geht es mit dem Boot über die kleinen Wasserstraßen des Mekong. Vorbei an saftig grüner Natur und wunderschönen Obstgärten erleben Sie die fruchtbare Region nun aus einer anderen Perspektive. Bunte, vollbeladene Holzboote verkaufen Obst, Gemüse, Fisch, Kokosnüsse und Zuckerrohr. Schon aus weiter Ferne erkennen Sie die angebotene Ware, die als Aushängeschild hoch oben am Schiff präsentiert wird. Der Mekong ist die Lebensader der Region. Hier wird gefischt, gehandelt, gewaschen und gespielt. Lassen Sie sich im wahrsten Sinne des Wortes durch die kleinen Kanäle treiben! Die Fahrt endet in Can Tho, wo Sie auch übernachten werden.

  • 13 Schwimmender Markt in Cai Rang

    Heute heißt es früh aufstehen! Denn der bunte Handel auf dem bekanntesten Schwimmenden Markt in Cai Rang beginnt schon in den frühen Morgenstunden. Vollbeladenen Boote mit allerlei Lebensmittel aber auch Kleidung knattern umher und preisen ihre Ware an. Kennen Sie Jackfrucht, Mangostane, Sauersack oder Longiane? Kosten Sie diese beliebten vietnamesischen Früchte - saftig und frisch vom Nachbarboot! Denken Sie an Ihre Kamera, denn die schwimmenden Märkte sind ein tolles Fotomotiv. Am Vormittag kehren Sie zum Hotel in Can Tho zurück. Gegen Mittag geht es dann weiter nach Chau Doc, nahe der kambodschanischen Grenze.

  • 14 Phnom Penh

    Heute düsen Sie im wahrsten Sinne des Wortes nach Phnom Penh – per Speedboot! Den Rest des Tages in der Hauptstadt Kambodschas können Sie frei gestalten. Die zahlreichen Märkte laden zu einem Einkaufsbummel ein. Der Zentralmarkt wurde 1935 im Art-Déco Stil erbaut und bietet vor allem Kleidung, Schmuck und elektronische Geräte an. Phnom Penh ist ein buntes Mosaik verschiedener Architekturstile. Traditionelle Bauwerke wie der Wat Phnom, französische Kolonialbauten, die Neue Khmer Architektur: All dies spiegelt sich im Stadtbild wider. Am Abend können Sie das beliebte Lok Lak (Rindfleischgericht) in einem der unzähligen Restaurants genießen.

  • 15 Stadtbesichtigung in Phnom Penh

    Während einer Stadtführung werden Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Phnom Penh besichtigen. Das heutige Tuol-Sleng-Genozid-Museum wurde während der Herrschaft der Roten Khmer als Gefängnis genutzt. Dieser traurige Ort war Schauplatz unzähliger Folterungen und Ermordungen. Das Museum bietet eine umfangreiche Ausstellung über die Schreckensherrschaft der Roten Khmer. Des Weiteren steht ein Besuch des Nationalmuseums auf dem Programm. Es beherbergt eine beeindruckende Sammlung verschiedener Khmer Kunstgegenstände. Anschließend besichtigen Sie den imposanten Königspalast mit seiner schönen Silberpagode. 

  • 16 Bootsfahrt über den Tonle Sap nach Siem Reap

    Transfer Phnom Penh – Siem Reap per Boot: ca. 6h Auf nach Siem Reap! Mit dem Boot fahren Sie über den größten See Südostasiens. Der Tonle Sap gehört zu den fischreichsten Binnengewässern der Erde. An Deck genießen Sie eine tolle Aussicht auf die umliegende Landschaft. Machen Sie es sich an Bord gemütlich, tauschen Sie Erlebnisse mit anderen Reisenden aus oder schmökern Sie in Ihrer Reiselektüre. In Siem Reap angekommen, fahren Sie zu Ihrem Hotel. (Sollten Sie zwischen Ende März und Ende Juli unterwegs sein, organisieren wir einen Bustransfer von Phnom Penh nach Siem Reap für Sie.)

  • 17 Die Tempelanlagen von Angkor

    Angkor Wat! Schon der Name klingt irgendwie mystisch. Heute entdecken Sie den größte Tempelkomplex der Welt mit Ihrem Reiseleiter während einer Führung. Mehr als 1000 Tempel und Heiligtümer erstrecken sich über eine Fläche von mehr als 200 km². Die beispiellose Baukunst der Khmer geht zurück bis ins 9. Jahrhundert. Lassen Sie sich von den imposanten Sandsteinbauten in eine vergangene Zeit entführen! Steinerne Tänzerinnen schmücken die Tempelwände. Feine Reliefs zeigen die Kriegszüge der Khmer. Überall entdecken Sie Spuren der Vergangenheit. Ihr Englisch sprechender Reiseleiter gibt Ihnen interessante Informationen zu den einzelnen Tempelanlagen, den Khmer und ihrer Kultur. Neben Angkor Wat besichtigen Sie noch den Bayon sowie den Ta Prohm Tempel. Verpassen Sie nicht den Sonnenuntergang in dieser magischen Kulisse!

  • 18 Angkor auf eigene Faust erkunden

    Heute können Sie Angkor auf eigene Faust erkunden. Wir empfehlen Ihnen, die Tempel zum Sonnenaufgang zu besuchen. Wenn die Türme im Morgenrot erscheinen und die ersten Sonnenstrahlen durch die Baumkronen blitzen, genießen Sie eine ganz besonders magische Atmosphäre. Unzählige Tempel und Heiligtümer warten auf Ihren Besuch, z. B. die Terrasse der Elefanten oder der kunstvoll geschmückte Banteay Srei. Natürlich können Sie auch in Siem Reap bleiben und noch ein paar Souvenirs kaufen. Oder Sie leihen sich ein Fahrrad aus und erkunden die umliegenden Dörfer. 

  • 19 Abschied von Kambodscha

    Nun ist es Zeit Abschied zu nehmen. Nach fast drei aufregenden Wochen durch zwei wunderschöne Länder Indochinas geht Ihre Rundreise heute zu Ende. Passend zu Ihrem Heim- oder Weiterflug werden Sie zum Flughafen gebracht.

  • 20 Ankunft in Deutschland

Galerie

Jetzt anfragen

0221 93372-850

Ronja Kröner

Ihre Vietnam-Spezialistin