Höhepunkte

  • Vientiane
  • Luang Prabang
  • Pak Ou Höhlen
  • Hanoi
  • Halong Bucht
  • Hoi An
  • Hue
  • Saigon
  • Mekong Delta
  • Phnom Penh
  • Siem Reap
  • Angkor
  • Tonle Sap See

Von Laos über Vietnam bis nach Kambodscha

Erleben Sie das Beste von Laos, Vietnam und Kambodscha auf dieser spannenden Indochina-Rundreise! Sie schippern mit einer Dschunke durch die malerische Halong Bucht, saugen die friedliche Atmosphäre von Luang Prabang auf und entdecken den Zauber der mystischen Tempel von Angkor! In knapp drei Wochen erleben Sie die vielfältigen Kulturen und die landschaftliche Schönheit dieser faszinierenden Länder. 

Inklusive:
  • 16 Übernachtungen im DZ mit eigenem Bad in sehr guten 3* Hotels
  • 1 Übernachtung auf einer Dschunke in der Halong-Bucht inkl. Vollpension
  • Mahlzeiten laut Programm
  • Transfers in komfortablen, klimatisierten Fahrzeugen
  • Transfers ab/bis Halong-Bucht per Shuttlebus
  • Englischsprachige, lokale Reiseleitung (deutschsprachig gegen Aufpreis)
  • Aktivitäten und Ausflüge laut Programm
  • Alle Eintrittsgelder der besuchten Sehenswürdigkeiten
  • Sicherungsschein
  • 24h-Notfall-Hotline vor Ort (deutschsprachig)

ab 1.779 €

Reiseverlauf

  • 1 Abreise aus Deutschland
  • 2 Ankunft in Vientiane

    Willkommen in Laos! Am Flughafen der Hauptstadt Vientiane werden Sie abgeholt und zu Ihrem komfortablen Hotel im Zentrum gebracht. Da Sie von der langen Reise sicher ein wenig geschafft sein werden, haben wir für den ersten Tag keine Aktivität eingeplant. Sie können Sich also etwas erholen und die Stadt in Ihrem eigenen Tempo erkunden. Vielleicht haben Sie ja Lust, am Abend über den Nachtmarkt Dong Palan am Ostufer der Nong Chan-Becken zu schlendern. Hier gibt es authentisches und gutes laotisches Essen. (A)

  • 3 Die charmante Hauptstadt Vientiane

    Ausgeschlafen und gestärkt starten Sie in den Tag! Das Stadtbild Vientianes ist von seiner Vergangenheit geprägt: Überall finden Sie schöne französische Kolonialbauten. Imposante Tempelanlangen wie der Wat Ho Prakeo und der Wat Si Saket erinnern an die siamesische Herrschaft Anfang des 19. Jahrhunderts. Pha That Luang ist das Wahrzeichen der Stadt. Der große buddhistische Stupa stammt aus dem 16. Jahrhundert und beherbergt einige sehenswerte Statuen im Khmer- und Lao-Stil. Wer sich über die wechselhafte Geschichte von Laos informieren möchte, sollte sich den Besuch des Lao Revolutionary Museums nicht entgehen lassen. Nach einem aufregenden Tag fliegen Sie am frühen Abend nach Luang Prabang. (F/A) Inlandsflug Vientiane – Luang Prabang

  • 4 Luang Prabang – Das Herz des Buddhismus

    Entdecken Sie das kulturelle und religiöse Zentrum des Buddhismus in Luang Prabang! Seit 1995 stehen die französischen Kolonialbauten und 32 buddhistische Klosteranlagen unter Denkmalschutz und werden restauriert. Sie gehören aufgrund ihrer kulturhistorischen Bedeutung zum UNESCO-Weltkulturerbe. In den frühen Morgenstunden findet die traditionelle Almosenzeremonie statt. Unzählige Mönche in safrangelben Roben ziehen durch die Straßen und sammeln Spenden. Für dieses faszinierende Erlebnis lohnt es sich früh aufzustehen. Nach dem Frühstück können Sie die zahlreichen Klöster und den ehemaligen Königspalast bestaunen. Letzterer beherbergt heute das Nationalmuseum. Genießen Sie die atemberaubende Aussicht vom Tempelberg Phou Si. Nach dem Besteigen von 328 Stufen haben Sie sich ein köstliches laotisches Abendessen verdient. (F/A)

  • 5 Pak Ou Kalksteinhöhlen

    Heute steht ein Ausflug zu den heiligen Pak Ou Höhlen auf dem Programm. Mit einem Boot werden Sie über den Mekong dorthin gefahren. Die Kalksteinhöhlen gehören zu bedeutendsten buddhistischen Wallfahrtsorten in Laos. Bestaunen Sie hunderte Buddha-Statuen, die während des Indochina-Krieges von der Bevölkerung in den Höhlen versteckt wurden. Auf dem Rückweg lernen Sie in einem traditionellen Dorf wie der Reisschnaps Lao Lao hergestellt wird. Am Abend nehmen Sie an der traditionellen Baci-Zeremonie teil. Es handelt sich dabei um einen laotischen Begrüßungsbrauch mit spirituellem Hintergrund. Ein perfekter Abschluss dieses spannenden Tages! (F/A)

  • 6 Kuang Si Wasserfälle

    Freuen Sie sich auf eine Erfrischung in glasklarem Wasser! Denn heute wandern Sie zu den spektakulären Kuang Si Wasserfällen. Auf dem Weg dorthin kommen Sie an kleinen Dörfern vorbei, in denen ethnische Minderheiten leben. Genießen Sie die vielfältige Flora und Fauna entlang des kleinen Wanderwegs. An den Wasserfällen angekommen, laden die türkisblauen Felsenpools zum Baden ein. Wer möchte, dreht eine Runde durch das kühle Nass. Anschließend geht es zurück nach Luang Prabang. Von dort aus fliegen Sie nach Hanoi. (F/P) Flug Luang Prabang - Hanoi

  • 7 Hanoi

    Die quirlige Altstadt Hanois bietet viel Raum für Entdeckungen. In den kleinen Gassen tummeln sich Menschen mit Reishüten, die ihre Waren verkaufen. Unzählige Mopeds knattern an ihnen vorbei. Die Töpfe der kleinen Garküchen verströmen einen köstlichen Duft. Lassen Sie sich treiben und saugen Sie die muntere Atmosphäre auf! Am Nachmittag können Sie einige interessante Sehenswürdigkeiten besichtigen. Darunter das Ho-Chi-Minh-Mausoleum, die Einsäulenpagode und der Literaturtempel mit der Sammlung der 82 Stelen, die zum Weltdokumentenerbe der UNESCO gehören. Ein ganz besonderes Erlebnis, ist der Besuch des Wasserpuppentheaters. Die traditionelle Vorführung gehörte schon im 11. Jahrhundert zum kulturellen Leben der Vietnamesen. (F/A)

  • 8 Dschunken-Fahrt durch die Halong Bucht

    Transfer Hanoi – Halong: ca. 4h (150km) Hoch die Segel! Am Morgen werden Sie in Ihrem Hotel abgeholt und nach Halong gebracht. Dort gehen Sie an Bord einer traditionellen Dschunke, auf der Sie auch übernachten werden. Freuen Sie sich auf traumhafte Kalksteinformationen und kleine Sandbuchten! An Deck genießen Sie die schöne Aussicht und spüren den angenehmen Fahrtwind. Zwischendurch können Sie eine Runde schwimmen oder mit dem Kajak die bezaubernden Lagunen erkunden. Wenn die Nacht langsam hereinbricht, herrscht in der Bucht eine ganz besondere Atmosphäre. Am Himmelszelt leuchten die Sterne. Im Meer spiegeln sich die Lichter der umliegenden Schiffe. Die gemütlichen 2-Bett-Kabinen mit eigenem Bad sind ideal für einen erholsamen Schlaf auf See. (F/M/A)

  • 9 Halong Bucht – Hoi An

    Am Morgen werden Sie vom sanften Schaukeln der Dschunke geweckt. Freuen Sie sich auf ein köstliches Frühstück an Bord. Den Vormittag können Sie nutzen, um sich an Bord zu entspannen und die malerische Landschaft zu genießen. Dann läuft die Dschunke wieder in den Hafen von Halong ein. Ihr Fahrer bringt Sie nach Hai Phong. Von dort aus fliegen Sie nach Danang und fahren weiter in die charmante Stadt Hoi An. (F/A) Transfer Halong – Hai Phong: ca. 1,5h (66 km) Inlandsflug Hai Phong – Danang Transfer Danag – Hoi An: ca. 1h (36 km)

  • 10 Das schöne Hoi An

    Hoi An macht seinem Ruf alle Ehre. Die malerische Altstadt besticht durch wunderschöne alte Händlerhäuser und französische Kolonialbauten. Sie ist die einzige Altstadt Vietnams, die von den Verwüstungen des Indochinakrieges verschont geblieben ist. Seit 1999 gehört Sie zum UNESCO-Weltkulturerbe. Jahrhundertealte Tempel und chinesische Versammlungshäuser säumen die Straßen. Überqueren Sie die japanische Brücke, die einst das chinesische mit dem japanischen Stadtviertel verband. Sie ist heute das Wahrzeichen der Stadt Hoi An. (F/A)

  • 11 Von Hoi An nach Hue über den Wolken-Pass

    Transfer Hoi An – Hue: ca. 3h (130 km) Heute fahren Sie über den traumhaften Wolken-Pass in die Kaiserstadt Hue. Am höchsten Punkt genießen Sie einen herrlichen Blick über den Ozean. Die „Verbotene Stadt“ von Hue wurde seit 1993 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Am ersten Tag besichtigen Sie das Grabmal des Kaisers Minh Mang. Anschließend geht es mit der Fahrradrikscha zum Dong Ba Markt in der Nähe des Parfümflusses. Hier erhalten Sie einen Einblick in die Vielfalt der vietnamesischen Küche. Kosten Sie die frischen, saftigen Früchte, die an unzähligen Ständen angeboten werden! (F/A)

  • 12 Hue – Kaiser & Pagoden

    Die Stadt, die im 19. Jahrhundert als Residenz für die 13 Kaiser der Nguyen-Dynastie diente, hält viele interessante Sehenswürdigkeiten für Sie bereit. Bei einer Bootsfahrt können Sie die berühmte Thien-Mu-Pagode bewundern. Sie ist die höchste Pagode Vietnams und beherbergt ein buddhistisches Kloster. Die imposanten Kaisergräber lassen sich am besten per Fahrrad besichtigen. Folgen Sie dem Parfümfluss und entdecken Sie auf diese Weise die wichtigsten Grabmäler. Am Nachmittag haben Sie Zeit, den prächtigen Kaiserpalast innerhalb der „Verbotenen Stadt“ zu besuchen. (F/A)

  • 13 Das pulsierende Saigon

    Flug Hue - Saigon Saigon bedeutet Trubel. Saigon bedeutet Dynamik. Saigon bedeutet Abenteuer für die Sinne! Lassen Sie sich durch das geschäftige Getümmel der kleinen und großen Gassen treiben. Die Stadt wird Sie mit ihren bunten Armen umschlingen. Überall schießen neue Gebäude wie Pilze aus dem Boden. Die Wirtschaftsmetropole scheint ständig im Umbruch und doch lassen traditionelle Tempel und Paläste das Gefühl für das alte Saigon nicht versiegen. Besuchen Sie den Wiedervereinigungspalast, das alte Postamt und die historische Oper. Wer möchte, kann sich im Kriegsopfermuseum über die traurige Geschichte des Vietnamkriegs informieren. Freuen Sie sich nach einem aufregenden Tag über ein kühles Saigon Bier auf den typischen kleinen Plastikstühlen der vietnamesischen Restaurants. (F/A)

  • 14 Ausflug ins Mekong Delta

    Am heutigen Vormittag erleben Sie den Alltag der Menschen am Fluss hautnah. Der Mekong ist die Lebensader Indochinas. Kein Wunder, denn auf den fruchtbaren Böden werden jährlich 16 Millionen Tonnen Reis produziert. Auf einem Holzboot fahren Sie durch kleine Kanäle, vorbei an saftig grüner Landschaft. Der Besuch eines schwimmenden Marktes ist ein besonders spannendes Erlebnis. Die vollbeladenen Boote präsentieren ihre Waren: Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Reis. Bringen Sie Ihre Kamera mit, denn das farbenfrohe Schauspiel bietet hervorragende Fotomotive. (F/A) Gegen Mittag fahren Sie zum Flughafen, um nach Phnom Penh zu fliegen. Flug Saigon – Phnom Penh

  • 15 Phnom Penh

    Die Hauptstadt Kambodschas hat vor allem architektonisch einiges zu bieten. Entdecken Sie französische Kolonialvillen und traditionelle Tempelanlagen! Der Zentralmarkt befindet sich in einem einzigartigen Art Déco-Gebäude. Die Neue Khmer Architektur entstand nach der Unabhängigkeit Kambodschas. Diese neuere Baukunst wird vom Unabhängigkeitsdenkmal, dem modernen Olympiastadion und der Tonle-Sap-Promenade repräsentiert. Geschichtlich Interessierte sollten sich das Tuol-Sleng-Genozid-Museum auf keinen Fall entgehen lassen. Es wurde während der Schreckensherrschaft der Roten Khmer als grausames Foltergefängnis genutzt. Auch das Nationalmuseum bietet eine umfangreiche Ausstellung zur Geschichte Kambodschas. Bummeln Sie am Abend über den Orussey Markt, der vor allem für seinen hervorragenden getrockneten Fisch bekannt ist. (F/A)

  • 16 Siem Reap

    Transfer Phnom Penh – Siem Reap: ca. 6h (324 km) Auf dem Weg nach Siem Reap besuchen Sie zunächst die buddhistische Tempelanlage Wat Nokor. Anschließend lädt der traditionelle Markt in Skon zu kleinen Köstlichkeiten ein. Haben Sie schon einmal gebratene Spinnen probiert? In Kambodscha eine Delikatesse! Weiter geht die Fahrt nach Siem Reap. Die kleine Stadt ist das Tor zu den berühmten Tempelanlagen von Angkor. Hier werden Sie drei Nächte verbringen, damit Sie genügend Zeit für die Besichtigung der archäologischen Stätten sowie den Besuch der schwimmenden Dörfer auf dem Tonle Sap haben. (F/A)

  • 17 Angkor – Majestätische Tempel

    Heute spüren Sie selbst die Mystik und die Magie, welche die imposanten Tempel von Angkor (UNESCO-Weltkulturerbe) umgeben. Sie beginnen mit dem ältesten Tempel Banteay Srei. Die kunstvollen Ornamente werden Sie begeistern. Der Banteay Samré liegt etwas abseits des üblichen Touristenpfads und verfügt über wunderschöne reliefgeschmückte Tore. Bleiben Sie bis zur Dämmerung im Park, denn die untergehende Sonne taucht die Tempel in ein bezauberndes rotes Licht. (F/A)

  • 18 Tempelanlage von Angkor

    Angkor Wat! Die wohl bekannteste Tempelanlage präsentiert sich dem Besucher mit seinen kunstvoll gestalteten Sandsteinen. Steinerne Figuren und Reliefs zieren die Tempelwände. Erkunden Sie die einzigartige Architektur und fühlen Sie sich ins Reich der Khmer zurückversetzt! Der Bayon Tempel hat seinen ganz eigenen Charme. Steinerne Gesichter lächeln von den Türmen herab und vermitteln das Gefühl willkommen zu sein. Mitten im üppigen Dschungel ruht der geheimnisvolle Ta Prohm Tempel. Besonders eindrucksvoll sind die Würgefeigen, deren riesige Wurzeln ganze Tempelteile überwachsen. Genießen Sie am Abend eine traditionelle Khmer-Tanzaufführung während des köstlichen Abendessens. (F/A)

  • 19 Schwimmende Dörfer auf dem Tonle Sap

    Nach dem Frühstück schippern Sie mit einem Boot über den Tonle Sap. Der fischreiche See ist der größte Binnensee Südostasiens. Erleben Sie das Leben der Menschen in den schwimmenden Dörfern hautnah! Ihre Häuser werden nicht auf Pfählen erbaut, sondern schwimmen tatsächlich auf dem Wasser. Nach einem authentischen Mittagessen (wir empfehlen frischen Fisch!) geht es zurück nach Siem Reap. Im Hotel können Sie sich noch einmal frisch machen, bevor Ihre spannende Rundreise endet und Sie Ihre Heimreise antreten. (F/M)

  • 20 Ankunft in Deutschland

Galerie

Jetzt anfragen

0221 93372-850

Ronja Kröner

Ihre Vietnam-Spezialistin