Höhepunkte

  • Mai Chau Tal
  • Übernachtung im Pfahlhaus
  • Ban Lac Dorf

Erleben Sie das aufregende und kulturell sehr wertvolle Tal Mai Chau. Lassen Sie sich entführen in das Leben der einheimischen Bevölkerung und lernen Sie verschiedenste Minderheitengruppen kennen. Werden Sie von der traumhaft schönen Landschaft gefesselt und prägen Sie sich alle Eindrucke gute ein. Besonders für interessierte Reisende, welchen kein großes Zeitfenster zur Verfügung steht, ist dieser Baustein genau das Richtige. Ein Tag im Dorf und eine Nacht in traditionellen Pfahlhäusern gewähren Ihnen schon einen interessanten und ausführlichen Einblick in den traditionell geprägten Alltag der Stammesmitglieder der weißen Thai und des Muong Stammes. 

Inklusive:
  • 1 Übernachtung im Pfahlhaus
  • Reiseleiter
  • Transport
  • Fahrrad für Tag 2
  • 1x Mittagesen, 1x Abendessen, 1x Frühstück

ab 149 €

  • 1 Auf Erkundungstour durch Mai Chau

    Dieser Baustein entführt Sie schon am frühen Morgen in das 145 km südwestlich von Hanoi liegende Tal Mai Chau. Dort treffen Sie auf die ethnischen Stammesmitglieder der weißen Thai. Diese wohnen in traditionellen Pfahlhäusern und gewähren Ihnen einen Einblick in ihr Alltagsleben indem Sie ebenfalls in diesen Pfahlhäusern nächtigen dürfen. Lassen Sie sich von der Kultur des Stammes begeistern und bestaunen Sie traditionell bestickte Trachten, tanzen Sie Folklore, lauschen Sie traditionellen Liedern und kosten Sie Can Wein. Besonders an diesem Wein ist, dass man ihn durch Bambusstrohhalme trinkt und er aus Blättern hergestellt wird. Gestärkt vom Mittagessen machen Sie einen gemütlichen Spaziergang durch das Ban Lac Dorf. Dort treffen Sie auf Mitglieder der Pom Coong und der Thai Minderheiten. Auch diese gewähren Ihnen einen wunderbar interessanten Einblick in Ihren Alltag. Tanzen Sie erneut Folklore und genießen Sie Can Wein. Gegen einen geringen Aufpreis besteht ebenfalls die Möglichkeit sich eine kleine Vorschau anzuschauen. Noch nicht genug Kulturerlebnisse für einen Tag, auch Nachts geht es weiter. Sie nächtigen in den sehr einfach gehaltenen Pfahlhäusern. Gemeinsam mit mehreren Reisenden schlafen Sie in einem Zimmer auf dünnen Matratzen auf dem Boden. Für eine Decke und schützende Moskitonetze ist gesorgt, Sie benötigen jedoch ein eigenes Handtuch, Laken und Schlafsäcke. Durch dieses nächtliche Abenteuer gewährt Ihnen die einheimische ethnische Minderheitengruppe einen Guten Einblick in ihren Alltag. Für jemanden der sich etwas mehr Privatsphäre wünscht, erkundigen wir uns auch gerne über die Verfügbarkeit der Einzelzimmer. Die Art der Betten ist hier jedoch die Selbe und verschafft ebenfalls einen guten Einblick in den Alltag.

  • 2 Verschiedene ethnische Minderheitengruppen kennen lernen

    Nach einem reichhaltigen, typisch vietnamesischen Frühstück haben Sie die Wahl sich sportlich oder eher gemütlich zu betätigen. Schwingen Sie sich auf ein Fahrrad oder gehen Sie zu Fuß auf Entdeckungstour. Ein Vorschlag unsererseits wäre eine Tour durch das Dorf des Muong Stammes. Dieser Stamm vietnamesischer Herkunft ist in dieser Region sehr häufig vertreten. Ebenfalls wie die weißen Thai aus dem südlichen China nennen auch die Muong Folklore ihren Volkstanz. Allgemein haben Sie recht viele Gemeinsamkeiten. Bevor Sie gemeinsam mit den anderen Reisenden den Rückweg gen Hanoi einschlagen stärken Sie sich am besten noch mit einem kleinen Mittagssnack in einem der lokalen Häuser. Da das Dorf mittlerweile sehr touristisch gehalten ist, ist hier für jeden etwas dabei. Lassen Sie auf der Fahrt durch strahlend grüne Reisfelder und vorbei an traditionellen Dörfern ihre Erlebnisse Revue passieren und freuen Sie sich auf Ihr nächstes Reiseziel. Wir empfehlen eine Fahrt nach Hoi An in die Stadt der Lampions oder eine Weiterreise bis in den Süden nach Saigon, um den Cu Chi Tunnel zu erkunden.

Galerie

Jetzt anfragen

0221 93372-850

Ronja Kröner

Ihre Vietnam-Spezialistin